Feeds:
Posts
Comments

Archive for May, 2007

corgi.jpg Nein! Ist das ein Scherz? Ich kann es einfach nicht fassen!
Diese Nachricht erschien gestern in den BBC Nachrichten: der Performance-Künstler Marc McGowan hat einen gekochten Corgi verzehrt, um dagegen zu protestieren, wie die königliche Familie Tiere behandelt. Er teilte seine Mahlzeit bei einem Londoner Radiosender mit Yoko Ono.

McGowan, ein Vegetarier, protestierte vor allem wegen einer Fuchsjagd im Januar, die Prinz Philipp leitete.

corgi2.jpg Corgis … Vielleicht nicht gerade der Inbegriff von hündischer Schönheit. Aaaber… sie sind die Lieblingshunde der Queen, und die besitzt ein ganzes Rudel davon. Der von McGowan gekochte und zu Hackfleisch verarbeitete Corgi war auf einer Zuchtfarm verstorben. McGowan sagte, das Fleisch schmecke einfach abscheulich und stinke, aber Füchse sollten nicht zur puren Unterhaltung getötet werden. Und er tue dies, um die Royals zum Umdenken zu bewegen.

acqueencorgi.jpg

Demnächst muss ich hier noch um mein Leben fürchten… Es ist mir schon zu Ohren gekommen, dass meinesgleichen in China von Zweibeinern verzehrt werden. Man bevorzugt dort anscheinend Bernhardiner… Dabei dachte ich immer, wo die Engländer ihre Hunde doch so abgöttisch lieben, sei ich hier sicher.

Natürlich muss man bedenken, dass auch Schweine hochintelligente und sensible Wesen sind. Und sie werden täglich zu Millionen geschlachtet und gegessen. Also warum nicht auch wir Wuffis? Puh! Da vergeht mir aber der Appetit…


Advertisements

Read Full Post »

the beauty and the beast

yawn-yawn.jpg

Wie üblich regnet es an diesem Pfingstwochenende, oder wie man es in England nennt, am Bank Holiday weekend. Wochenlang hatten wir heißes Sommerwetter, aber  jetzt herrschen Dauerregen und Kälte. Zeit, ein wenig im Familienalbum zu blättern. Oben ein Foto von Mali und mir mit Diana, unserer Kusine, die manchmal in den Ferien zu uns kommt. Eigentlich habe ich was gegen Katzen, aber Diana ist so herrlich entspannt und verfressen.

Ich hasse Regen. Obwohl ich eine Wasserratte bin, mag ich es nicht, wenn ich vom Regen durchnässt werde. An solchen Tagen versuche ich Spaziergänge aufs Nötigste zu beschränken, indem ich, wenn meine Geschäfte erledigt sind,  einfach stehenbleibe und Alpha Su herausfordernd anschaue. Meist versteht sie sofort, sie ist ja recht helle. Aber dann will sie mich doch immer noch zum Weitergehen umstimmen.  Je nach Laune gebe ich nach oder bleibe stur. Ich meine, sie ist in ihren Anorak wasserdicht eingepackt, hat vielleicht sogar noch einen Schirm aufgespannt (wie uncool!), während ich bis auf die Gänsehaut durchnässt bin. Und dann erlaubt sie nicht mal, dass ich zuhause meine Nase an ihrem Rock sauberreibe.

Für heute ziehe ich mich in meinen Sessel zurück und schaue ein wenig Fußball.

Read Full Post »

Queen Flori

camillaflori.jpg

Ich meine, wenn Camilla Königin werden kann, warum dann nicht auch ich, eine alleinerziehende Mutter von sechs Kindern zwar, aber nicht mal geschieden. Ob der Charles allerdings mein Typ wäre… Seine Ohren gefallen mir schon, so riesig und abstehend wie die eines jungen Elefanten. Und ein kräftiges Gebiss hat er auch. Er geht gern auf die Jagd, wobei ich ihn gern begleiten würde.
Aber eigentlich ist ja Simon mein Favorit. Wenn er sich nur endlich zu mir bekennen würde!

Ich meine, Mischehen sind doch heute an der Tagesordnung. Schwule und lesbische Paare können in England heiraten und Kinder adoptieren, ja sogar Leihmütter zur Austragung ihres Fötus engagieren. Und gerade gestern las ich über ein lesbisches Pärchen im Cambridger Stadtrat, zwei Frauen, die beide früher einmal Männer gewesen waren und eine Geschlechtsumwandlung hatten vornehmen lassen. Ist doch völlig normal heutzutage.
Soweit würde ich ja gar nicht gehen, also z.B. eine Gattungsumwandlung von einer Hündin zur Frau zu überlegen. Warum auch? Ich bin eine glückliche Hündin, halt mit einem Faible für Zweibeiner. Ich träume von einer weißen Hochzeit und einem Festessen mit Bergen von Würstchen, Schweinebraten und Fasanen. Ist denn das zuviel verlangt?

Read Full Post »

Love me tender

unschuld-pur.jpg

Ich schaue gerade Fussball. Jawohl. Das muss auch mal sein, mit einem guten Bierchen. Ein italienischer Spieler heißt Caca. Ist denn das zu glauben? Caca. Das bedeutet Fäkalie, elegant ausgedrückt! Aber er spielt echt dynamisch. So, ein Tor für Italien. Die Engländer weinen.

Ich könnte auch heulen. Simon hat mir immer noch keinen Antrag gemacht. Heute ist er mit der Leiter in die Hecke gestürzt, beim Heckenschneiden. Anschließend hat er 10 Minuten Nasenbluten gehabt, so dass Alpha Su ihm ein Cold Pack auf die Nase legen und erste Hilfe auf dem rasen leisten musste. Geschah ihm recht!

Ich nutzte die Chance, um durchs offene Gartentor abzuhauen. Es war höchste Zeit, den neuen Nachbarn in unserer Straße einen Besuch abzustatten. Ich also schnell durch die offene Tür in ihr Haus, auf der Suche nach der Küche… da stieß ich auf den Hausherrn, einen rotgesichtigen Frührentner, der mich gleich am Halsband zu packen versuchte. Hemmungslos, diese Männer! Natürlich knurrte ich ihn an und entwischte ihm, nicht ohne im Flur noch dem fauchenden Kater des Hauses über den Weg zu laufen… Unverichteterdinge hetzte ich heimwärts, wo ein zorniger Alpha John mich empfing. Der Nachbar hatte ihn doch tatsächlich angerufen und über meinen Besuch informiert. Schöne Bescherung. Trotzdem habe ich heute abend meinen Kauknochen bekommen. Eins muss man meinen Alphas lassen: nachtragend sind sie nicht!

Read Full Post »

love affair

Es wäre alles so einfach, hätte ich nicht eine furchtbar eifersüchtige Tochter! Mein Geliebter Simon kam gestern zu einem heimlichen Rendezvous. Zuerst war es himmlisch…

start.jpgund er war gerade dabei, mir einen Heiratsantrag zu machen, …

2a.jpg ich schwebte auf Wolke Sieben!

3a.jpg In dem entscheidenden Moment aber nahte das Schicksal in Gestalt von bloody Mali…

4a.jpgDie hatte natürlich kein Gefühl für Diskretion und zerstörte den zarten romantischen Moment. Ich sagte, “Hau ab, du blöde Kuh!” Sie: “Was machst du da, Mama?” Es wird Zeit, dass ich die Kleine endlich mal aufkläre… Simon wusste nicht, ob er das Ganze witzig oder bescheuert finden sollte.

5a.jpg Ich aber überlegte, “Jetzt oder nie”, und ging zum Frontalangriff über. Simon war einfach überwältigt, während Mali meinte, mitmischen zu müssen. Unglaublich dämlich! Der Zauber war zerstört… Ich weiß nicht, wie andere alleinerziehende Mütter es hinkriegen, sich einen Mann zu angeln. Nächstes Mal schicke ich Mali einkaufen oder auf die Jagd!

Read Full Post »

give peace a chance

im-kreise-der-familie.jpg

Wie ihr seht, war ich eine erstklassige Mutter. Ich bin eben eine pflichtbewusste Hündin, obwohl sich meine Verantwortung heute eher auf Haus, Garten und Müllbeseitigung erstreckt. Mit Tochter Mali bilde ich ein Top Team. Natürlich muss sie als Underdog kuschen, aber das passt zu ihrer Natur. Kein Mensch glaubt, dass wir Mutter und Tochter sind, weil ich so überschäumend bin und sie sich so zurück hält. Oder manche denken, ich sei das Baby… unverschämt!

Gleich gehen wir zu einem Barockkonzert in der Kirche, bin mal gespannt. Bei Geigenklängen muss ich mich nämlich immer sehr zusammenreißen, dass ich nicht mitheule. Es überkommt mich einfach. Vielleicht bin ich doch ein wenig sentimental – zumindest, was Musik angeht (eigentlich stehe ich auf Stones oder Springsteen…). Die Alphas können das nicht begreifen und lachen sich kringelig, wenn ich heule. Das empfinde ich als persönliche Kränkung, aber was soll’s.

Read Full Post »

Those were the days

Das  war vor 2 Jahren. Kinder, wie die Zeit vergeht. Als alleinerziehende Mutter mit sechs Welpen stand ich da, und dem Vater der Kleinen wurde der  Zutritt verwehrt. Naja, wahrscheinlich hätte ich ihm sowieso die Gurgel durchgebissen. Zum Glück sind alle Sechs gut untergebracht. Gelegentlich kommt mich der ein oder andere besuchen, aber meine Muttergefühle halten sich doch sehr in Grenzen. Ich bin eben nicht so sentimental wie eine Zweibeinerin.all-6-10-days-old.jpg

Read Full Post »

Older Posts »